Enter your keyword

Produktion

Wir bieten Ihnen

  • einen renommierten Partner mit KNOW HOW
  • problemlose Bearbeitung Ihrer Aufträge mittels geeignetem PPS-System
  • Lösungen, die sich in Ihre Fertigung eingliedern
  • einen kompetenten Ansprechpartner im Bereich Präzisions-Stanz-Biegetechnik, Kunstofftechnik, Montage
  • einen hohen Qualitätsstandard durch zertifiziertes Qualitätsmanagement-System
  • individuelle Beratung
  • termingerechte Lieferungen
  • Flexibilität

Maschinenpark

Bihler GRM 50
Bihler RM NC
Bihler RM 35
Bihler RM30 E
Bihler RM25
Bruderer BSTA20
Bruderer BSTA50
Bruderer BSTA25

Bebeco/Finzer ZUB 50
Bebeco/Finzer ZUB 200
Patterer
Transfer-Stanz-Biege-Automaten eigener Entwicklung

Bruderer Stanzautomaten
Mit der Inbetriebnahme des 4. Bruderer Stanzautomaten verfügen wir nun auch in diesem Fertigungssegment über ausreichende Kapazitäten zur Bedienung unserer Kundenbedarfe. Die Option, Folgeverbundwerkzeuge bis zu einer Länge von 950mm sowie einem Stanzdruck bis 50t in Produktion zu nehmen, runden das Fertigungsprogramm der Stanz-Biegeautomaten entscheidend nach oben ab und ermöglichen zudem die Übernahme von Fremdwerkzeugen als zusätzlichen Service für unsere Kunden. Dass die hierzu notwendigen Investitionen zur Werkzeugwartung und Werkzeugneuerstellung im hauseigenen Werkzeugbau vorab durchgeführt wurden, versteht sich hierbei für unser Haus von selbst.

Bihler RM-NC Stanzbiege-Automaten

Mit der Inbetriebnahme des ersten Bihler RM-NC Stanzbiegeautomat sieht sich JPF bestens gerüstet für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft in der Stanz-Biege-Technik.
Als einer der ersten Kunden des Hauses Bihler, der diese neuartige Technologie im Serieneinsatz anbietet, konnte JPF Anfang Oktober 2014 den ersten vollständig NC-gesteuerten Stanz-Biege-Automaten in die Serienteileproduktion integrieren.
„Wir versprechen uns von dieser Technologie eine weitere Steigerung unserer Flexibilität für unsere Kunden im Hinblick auf kurze Reaktionszeiten bei Bestellabrufen. Dies wird einhergehen mit geringeren Rüstkostenanteilen in den spezifischen Fertigungseinheiten und somit wirtschaftlich sehr interessanten Einzelpreiskalkulationen bei komplexen Biegeteilen, welche unsere Kunden zum Teil auch nur in geringen Bedarfsmengen benötigen“ sagt Andreas Ketzer, neben Dominic Ketzer einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter in nunmehr 4.Generation im Hause JPF. „Wir starten mit dieser neuen Technologie als einer der ersten Anbieter am Markt ins 8.Jahrzehnt unserer Unternehmensgeschichte und sehen uns damit gut gerüstet für neue Aufgaben unserer nationalen und internationalen Kunden.“

Die Highlights auf einen Blick

  • Hocheffiziente Fertigung von Stanzbiege- und Drahtteilen auch in kleinsten Losgrößen
  • deutlich höhere Produktionsgeschwindigkeiten
  • Schnelle Reaktion auf kurzfristige Kundenwünsche
  • Volle Werkzeugkompatibilität zu RM- bzw. GRM-Serie
  • Deutliche Output-Steigerungen
  • Kürzeste Rüstzeiten
  • Deutliche Reduzierung der Werkzeugkosten